Liebe Eltern,

hier im Lagertagebuch wird jeden Tag berichtet was im Mädchenlager passiert ist. Einfach auf den jeweiligen Tag klicken und schauen, was für tolle Erlebnisse wir hatten!

Bitte sehen Sie es uns nach, wenn die Einträge mal auf sich warten lassen. In der Schützenhalle haben wir kein schnelles Internet. Außerdem steht die Betreuung der Kinder an erster Stelle. Auch wenn es nicht so scheint, kostet das Lagertagebuch immer recht viel Zeit, die im Lageralltag manchmal an anderer Stelle benötigt wird. Wir bemühen uns aber, die Beiträge zuverlässig und alsbald zu veröffentlichen!

Haben Sie Fragen/ Anregungen/ Kritik oder Lob zu unseren Veröffentlichungen? Schicken Sie uns gerne eine Mail an post@maedchenlager.com

 


05.08.2022 – Viel Fantasie und ein Duell gegen unsere Leiterinnen

Liebes Lagertagebuch,

nach einer durch Gewitter bedingt unruhigen Nacht startete unser Tag heute fast schon wie gewohnt wieder mit AGs. Dieses Mal konnten wir sogar mit der Küche den Nachtisch machen und dieser hat allen sehr gut geschmeckt!

Vor dem Nachmittagsprogramm bekamen wir unsere Preise für den Casino-Abend von gestern. Es gab für alle etwas, aber natürlich haben die, die gestern mehr Geld erspielt haben, etwas größere Preise bekommen.

Weil das Wetter leider erst nicht so schön war, konnten wir das sehnlichst erwartete und eigentlich geplante Leitersuchspiel nicht spielen. Das war aber nicht so schlimm, da die Leiterinnen noch ein weiteres cooles Fantasyspiel in der Hinterhand hatten.

Im Abendspiel „Schlag die Leiterin“ durften wir gegen unsere Leiterinnen antreten und unser Können in verschiedensten Minispielen unter Beweis stellen. Nach einer abschließenden Pyjama-Party fielen wir todmüde ins Bett.

Wir freuen uns schon auf morgen, obwohl das leider unser letzter ganzer Lagertag sein wird.

04.08.2022 – Gottesdienst und Wasserschlacht

Liebes Lagertagebuch,
heute morgen sind wir nach der Nachtwanderung voller Energie in den Tag gestartet. Nach dem Frühstück hat Johanna Eickhold mit ein paar der Kindern den Gottesdienst vorbereitet. Die anderen Kinder haben an anderen AGs teilgenommen. Nach dem Mittagessen haben sich die Kinder wieder sehr auf den Kiosk gefreut. Als Nachmittagsprogramm hat Johanna mit uns zusammen den Gottesdienst gefeiert und sie hat uns ein leckeres Eis spendiert. Danach ging es zur Wasserolympiade, wo die Kinder sich ordentlich austoben und sich gegenseitig nass machen konnten. Nachdem alle wieder trocken waren und sich mit dem leckeren Abendessen gestärkt hatten, haben sich alle für den bevorstehenden Casinoabend fertig gemacht. Da haben die Kinder gegen die Leiter verschiedenste Spiele gespielt und versucht, viel Geld dabei zu erzielen. Zum Schluss sind alle müde ins Bett gefallen.

 

03.08.2022 – Ab zu Fort Fun!

Liebes Lager-Tagebuch,
heute stand unser langersehnter Ausflug in den Freizeitpark Fort Fun an. Nach einem ausgiebigen Frühstück wartete der Bus bereits und schon ging es los. Nach einer halbstündigen Autofahrt konnten wir unterschiedlichste Attraktionen wie Achterbahnen, Kettenkarussells und die Sommerrodelbahn ausprobieren. Zwischendurch stärkten wir uns durch ein Burger Menü im Freizeitpark-Restaurant. Bei diesem warmen Wetter waren aber vor allem auch die Wasserrutschen sehr beliebt. Als wir uns wieder am Sammelpunkt trafen, war das Verlangen nach einer Dusche groß und so ging es mit dem Bus schnell zurück zur Schützenhalle. Dort angekommen beschlossen die Leiterinnen ihr geplantes Programm über Board zu werfen und den Film „Alles steht Kopf“ mit den Kindern zu schauen. Es war sehr gemütlich und alle waren zum schlafen bereit, nur die Leiterinnen hatten noch eine spontane Nachtwanderung im Petto, was kein Kote wusste.. Auch wenn es heute spät wurde, war es ein gruseliger und schrecklicher Abend. Dann verschwanden wir aber auch wieder schnell in unseren Betten und träumten von den Wasserbomben für den nächsten Tag! Gute Nacht!

02.08.2022 – Wir zeigen uns von unserer schönsten Seite!

Liebes Lagertagebuch,
Heute Morgen waren wir wieder faul und es gab wieder das Gammlerfrühstück, weshalb es auch keine Fotos gab. Die Küchenfrauen verwöhnten uns mit Rührei und Cornflakes. Unsere MäLaKü hat heute fleißig in der Küche geschwitzt und die besten Kartoffelpuffer mit Apfelmus für uns zum Mittagessen gebraten. Nach dem Mittag begannen bereits die Vorbereitungen für den Abend – alle Gruppen bereiteten sich auf die Show „Shopping Queen“ vor bevor wir bei „Sagaland“ durch Meiste rannten und die verschiedenen Disney-Charaktere suchten.
Am Abend zeigten sich die Mädels von Ihrer schönsten Seite und präsentierten dem lauten Publikum und der Jury, in welcher unter anderem @heidiklum und @leniklum, sowie @twenty4tim ihren Platz gefunden haben ihre tollen Outfits zu den Gruppenmottos.
Danach ging es aber schnell schlafen, damit wir morgen voller Energie Fort Fun unsicher machen können.
 

01.08.2022 – Wir erkunden Meiste!

Liebes Lagertagebuch,

nachdem wir gestern Morgen zum ersten Mal von der Musik richtig geweckt werden konnten, sind wir wieder mit verschiedenen AGs gestartet wie Sticken, Gestalten, Gipsmasken machen oder Tanzen. Zu Mittag gab es die beliebte Reispfanne unserer neuen Kochfrauen, die am Morgen angereist waren. Nach dem Essen kamen auch neue Leiterinnen an, über die wir uns sehr gefreut haben. Nachmittags haben wir beim Fotosuchspiel Meiste erkunden können und sind dabei viel gelaufen. Mit viel Ehrgeiz haben die Gruppen auch die letzten Puzzleteile im Dorf gesucht und gefunden. Im Anschluss daran wurde wieder einmal gegrillt. Da die Leiterinnen ihren mehr oder weniger freien Abend hatten, durften die Kinder in der Halle mit den Kochfrauen den Film „Encanto“ schauen. Danach fielen alle müde ins Bett, wenn sie nicht schon während des Films eingeschlafen sind.

 

31.07.2022 – Tut Sie’s oder Tut Sie’s Nicht?

Liebes Lagertagebuch,
heute haben wir einen entspannten Sonntag verbracht. Wir konnten ausschlafen und ganz gemütlich frühstücken. Die Kochfrauen zauberten für uns Rührei, Cornflakes und viel Obst und Gemüse. Den Nachmittag verbrachten wir wieder in AG’s. Wir haben Schmuck und Schmuckkästchen gebastelt, Bändchen geknüpft, Traumfänger gestaltet oder mit der Kochfrau Mecki Kekse gebacken.
Zur Freude aller haben wir am frühen Abend gegrillt. Dazu gab es viele leckere Salate und Brot mit Dips. Während wir gespannt den Liveticker der Frauen Fußball EM verfolgt haben, zog uns die Show „Tut Sie’s oder Tut Sie’s Nicht?“ in den Bann. Die Leiterinnen wurden in den letzten Wochen mit verschiedenen Aufgaben überrascht und mussten zum Beispiel in einem Kuhkostüm im Netto Milch kaufen gehen oder Cola und Milch durch einen Schnorchel trinken. Wir mussten uns dann entscheiden, ob die Leiterinnen die Aufgabe bewältigt haben oder nicht und haben gespannt die Auflösung angeschaut. Dabei kamen wir auch nicht zu kurz und mussten unsere eigenen Gruppenaufgaben bewältigen – unter anderem eine rohe Zwiebel essen oder eine Gesichtsmaske aus Ketchup machen. Das Highlight waren die Live Challenges der Leiterinnen, diese ließen sich die Haare schneiden, die Ohren mit Sekundenkleber fest kleben oder die Haare blau färben.
Nach einer kurzen Gute-Nacht-Geschichte fielen wir erschöpft in unsere Betten und freuen uns auf die neue Lagerwoche.

 

30.07.2022 – Wetten, dass unser Tag cooler war als eurer!

Liebes Lagertagebuch,

Nach einer langen Nacht wurden wir heute fast pünktlich ganz von allein wach. Den Wecker brauchten unsere Leiterinnen also nicht!

Im Anschluss nach dem Frühstück starteten wir direkt wieder motiviert in offene AGs. Heute konnten wieder einige ihre T-Shirts kreativ gestalten, Schmuck basteln, sich in der Beauty-AG aufhübschen oder beim Yoga entspannen.

Zum Mittag verspeisten wir dann Olafs Nase, um Energie für unser Nachmittagsprogramm zu haben. Wir spielten das Spiel- Catch – ein Fangenspiel von Luke Mockridge. Danach waren wir erstmal ausgelaugt und freuten uns über etwas mehr Zeit bis zum Abendbrot.

Das absolute Highlight war dann unser Abendprogramm, wo wir gemeinsam mit Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker unseren vorbereiteten Wetten präsentierten. Jeder von uns konnte abliefern – egal ob wir dafür chinesisch lernen, Fliegen fangen oder 132 Schnürsenke in 2 Minuten binden mussten. Unsere Leiterinnen bekamen dann immer eine schöne Strafe, das fanden wir besonders lustig.

Heute sind wir super platt von dem Tag und zügig ins Bett gefallen- voller Vorfreude, was der morgige Tag so mit sich bringt. 😊

 


29.07.2022 – Auf der Suche nach den Filmplakaten

Liebes Lagertagebuch,

heute sind wir – sehr zur Freude unserer Leiterinnen – erst mit der Aufweckmusik wach geworden. Anders als sonst fanden die AGs heute erst am Nachmittag statt und wir starteten mit dem Fantasyspiel. Dabei mussten wir Walt Disney dabei helfen, seine verlorenen Filmplakate wieder zu finden. Das war vielleicht schwierig.
Während der AGs konnten wir dann unter anderem beim Batiken und beim Bändchen knüpfen unsere Kreativität unter Beweis stellen. Außerdem haben wir unsere Banner fertig stellen können.
Bei unserer Abendshow „Die perfekte Minute“ ging es dann vor allem um Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Danach hatten wir die Möglichkeit noch ein bisschen Zeit mit unserer Gruppe und unseren Gruppenleiterinnen zu verbringen. So haben wir dann den Abend ausklingen lassen.
Wir freuen uns schon auf das, was uns in den kommenden Tagen erwartet!

28.07.2022 – Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Liebes Lagertagebuch,

heute starteten wir mit den ersten Sonnenstrahlen in den Tag und überraschten die Leiterinnen damit sehr. Gestärkt durch ein üppiges Frühstück haben wir am Vormittag in verschiedensten AGs unsere Kreativität unter Beweis gestellt. Wir haben Gruppenbanner mit unseren fantasievollen Namen geschmückt, haben Türschilder bemalt und das Lager durch unseren Lagertanz bereichert. Obwohl wir das „Lob auf die Küche“ vor lauter Aufregung vergessen haben, war unser Mittagsessen – Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen aka Nudeln mit Bolognesesoße – ein absoluter Gaumenschmaus. Die Leiterinnen haben sich für die kurze Nacht bedankt, indem sie uns das Dorf Meiste zu Fuß erkunden ließen. Beim Stationslauf haben wir Geheimnisse der Leiterinnen aufgedeckt, unsere Akrobatik zur Schau gestellt und viele weitere Stationen gemeistert. Unser Abendprogramm war gefüllt mit der legendären Show 1, 2 oder 3. Der Special Guest Piet Flosse hat die Stimmung in der Schützenhalle ordentlich angeheizt. Hundemüde von der ganzen Lauferei, dem frühen Aufstehen und dem Gehirnjogging, fielen wir endlich ins Bett und verabschiedeten uns heute deutlich früher ins Land der Träume.

Liebe Grüße aus dem Sauerland ins Hattken van de Welt!


27.07.2022 – Endlich geht’s wieder los!

Liebes Lagertagebuch,

heute sind wir endlich nach einer langen Busfahrt im Mälaland in Meiste angekommen! 😍
Nachdem wir unsere gemütlichen Gruppenräume bezogen haben, spielten wir ein paar kleine Kennenlernspiele. Dann gab es auch schon Abendessen: Wir ließen uns die Hotdogs der Küchenfrauen Mecki, Petra und Andrea schmecken und dankten ihnen mit unserem DANKE-Lied. Damit die drei uns auch in den nächsten Tagen gut versorgen, bekamen die Kochfrauen ihre eigenen Mälaland-Kochschürzen. 👩‍🍳😋

Am Abend powerten wir uns beim Chaos-Spiel aus – die Leiterinnen hoffen auf eine ruhige Nacht.

Wir freuen uns auf die nächsten Tage im Mälaland! ⭐

 

P.S.:
Liebe Eltern, Omas und Opas, Freunde und Bekannte:
Wir freuen uns sehr über Post von euch an folgende Adresse:

NAME DES KINDES
Mädchenlager St. Otger
Schützenhalle Meiste
Zum Walde 10
59602 Rüthen-Meiste


22. und 23.08.2019 – „Viel zu schnell vorbei!

Liebes Lagertagebuch,

heute schreibe ich meinen letzten Eintrag, da das Lager leider leider wieder vorbei ist. Wie mir ging es den meisten. Der letzte Lagertag war von Wehmut geprägt. Nur ungern packten wir unsere Köfferchen und räumten unsere Gruppenräume, in denen wir uns in den vergangegen Tagen richtig heimelig gefühlt hatten und wo viele lustige Dinge passierten, an die wir uns lange erinnern werden.

Trotz – oder gerade wegen – des nahenden Abschieds legten wir uns beim Dorfspiel nochmal richtig ins Zeug, möglichst schnell die Fotos im Ort wieder zu finden. Dies gelang den meisten Gruppen sehr schnell, sodass die restliche Zeit auf der Wiese nebenan relaxt wurde.

Nachdem die restliche Currywurst vom Mittagessen verputzt wurde spielten wir traditionellerweise Bingo. Dabei lagen wir mit unseren Matten und Feldbetten in der Halle verteilt und versuchten die coolen Preise zu gewinnen. Danach verabschiedeten wir noch offiziell die Lagerältesten, die leider nicht mehr mitfahren können ins Lager. Dabei blieb so manches Auge nicht trocken und auch bei den Leiterinnen hatten mit den Tränen zu kämpfen.

In der Gruppenzeit danach liesen wir die Lagerzeit revue passieren und bekamen Urkunden von unseren Leiterinnen für besondere Merkmale, Talente oder Eigenschaften durch die wir uns im Lager hervorhoben. Außerdem bekamen alle Koten einen Schlüsselanhänger mit Gruppenfoto – den werden wir in Ehren halten!

Eine ganz ganz tolle Zeit geht vorbei. Wir waren kreativ, haben ausgelassen gelacht und gefeiert, haben im Team zusammengeabreitet und unsere Selbstständigkeit entwickelt. Die Leiterinnen haben ein tolles Programm auf die Beine gestellt und die Küche hat uns wahnsinnig gut verpflegt.

Allen sagen wir danke und bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt:
Mädchenlager woop woop!

  • Fotos folgen

21.08.2019 – die letzten Lagertage

Liebes Tagebuch,

unsere letzten Lagertage sind nun leider auch schon vorbei…

Gestern Vormittag durften wir ein letztes Mal in unseren AGs T-Shirts gestalten, Zauberstäbe basteln oder Yoga machen.
Am Nachmittag gab es dann eine rasante Runde Mensch ärgere dich nicht. 
Als Abendprogramm gab es das Spiel ,,Tut sie’s oder tut sie’s nicht?!“. Bei diesem Spiel wurden unseren Leiterinnen in den letzten Monaten spontane Aufgaben gestellt. Wir mussten dann raten, ob die Leiter die Aufgabe gemacht haben oder nicht. Natürlich wollten wir hier einen Videobeweis und manche Sachen waren wirklich peinlich für die Leiterinnen. Auch wir blieben nicht verschont und wir durften uns in Live-Challenges entscheiden, ob wir uns zum Beispiel Ketchup in die Haare schmieren lassen oder auch die Mutter einer Leiterin anrufen.

Heute war unser letzter Lagertag. Am Vormittag haben wir schon unsere Schlafräume geräumt. Am Nachmittag durften wir dann das Foto-Such-Spiel in Hegensdorf spielen. Nach dem Spiel sah unsere Halle schon ziemlich leer geräumt aus, da die Leiter schon alles abgebaut hatten.

Gleich spielen wir noch eine Runde Bingo mit dem gesamten Lager und danach haben wir noch ein bisschen Zeit in unseren Gruppen und mit unserer Gruppenleiterin.

Lustige, spannende und unvergessliche Tage in Hegensdorf gehen nun vorbei. Morgen früh kommt bereits der Bus und holt uns ab. Auch wenn wir uns auf zu Hause freuen, werden wir das Mädchenlager 2019 nicht vergessen.

P.S.: Wir werden morgen voraussichtlich um 13 Uhr in Stadtlohn am Busbahnhof ankommen. Falls es doch anders kommen sollte, werden wir Sie hier bei Facebook oder auf unserer Homepage darüber informieren.

 


20.08.2019 – Catch, the friends and the money 

Liebes Tagebuch,
am Dienstag wurde der Tag sportlich begonnen. Bei „Catch“ versuchten wir, vor den anderen Kindern zu entkommen und gaben Vollgas.
Nachmittags erwarteten wir Besuch aus Stadtlohn. Gemeinsam mit Kaplan Hagedorn feierten wir Gottesdienst zum Thema „Freundschaft“. 
Mit unserer Kreativität versuchten wir danach die Leiterinnen zu überzeugen und so bei „Pay Day“ Geld zu erspielen, jedoch mussten wir uns auch vor der Polizei in Acht nehmen.

Vor dem großen Casinoabend wurden die Schminkkisten geplündert und die schicksten Kleider ausgepackt. Erst so konnte „die Kohle“ in verschiedenen Glücksspielen gewonnen werden. In der abschließenden „Partytime“ eskalierten wir völlig und wollten gar nicht ans Schlafen denken.


19.08.8019 – Wetten, dass wir die Leiter finden. 

Liebes Tagebuch! 
Gestern war ein super Tag. Vormittags hatten wir Zeit und Gelegenheit unsere Wetten für „Wetten, dass?!“ vorzubereiten. Während sich die einen mit Devil Sticks beschäftigten, mussten andere Gruppen lernen schnellstmöglich Origami-Tauben zu falten, Zaubersprüche auswendig lernen oder Fliegen zu fangen.

Nach dem tollen Mittagessen machten wir uns auf den Weg die Leiterinnen im Dorf zu suchen. Getarnt als Dorfbewohner*innen oder als besonderer Besuch schauten wir in jedem Winkel Hegensdorfs, wo sich unsere Leiterinnen versteckten. Dabei genossen wir das gute Wetter und tobten uns ein wenig aus.

Aufgeregt starteten wir in die „Wetten, dass?!“ – Show am Abend. Gespannt schauten wir den anderen Gruppen zu, wie sie ihre Wetten meisterten und gaben unsere eigenen Wetten zum Besten geben. Die Leiterinnen hatten Glück.. Keine von ihnen musste ihren Wetteinsatz in die Tat umsetzen, da wir alle unsere Wetten gewannen.

Wir sind gespannt auf den morgigen Tag und schicken liebe Grüße nach Stadtlohn.


18.08.2019 – Reise nach Hogwarts

Liebes Tagebuch,
da wir in der Nacht noch die Nachtwanderung gemacht hatten, krochen wir am Sonntagmorgen eher langsam aus den Betten. 
Nach dem Frühstück warteten die allseits beliebten AGs auf uns. In der Beauty-AG wurden Nägel lackiert und Locken gedreht während andere Mädchen sich bei der Wander-AG sportlich betätigten. 
Am Nachmittag begaben wir uns nach Hogwarts um dort das Rätsel um die versteinerte McGonnagall zu lösen. 
Bei Takeshi´s Castle duellierten wir uns bei kleinen Mini-Spielen und sammelten so fleißig Punkte. Heute ging es dann endlich mal etwas eher ins Bett.


17.08.2019 – Über’s Ausschlafen und Adrenalin  

Liebes Tagebuch,
gestern durften wir endlich mal ausschlafen und wurden von den Küchenfrauen beim „Gammlerfrühstück“ verwöhnt. Eine große Auswahl von Cornflakes wurde uns angeboten. Da blieben keine Wünsche offen. In den offenen AGs am Nachmittag wurden wir kreativ. Wir gestalteten Blumentöpfe, Leinwände, Zauberstäbe und vieles mehr.

Bevor wir am Abend in unseren Gruppen gegeneinander bei „die perfekte Minute“ antraten, stärkten wir uns beim Abendessen mit Leckerem vom Grill. Während der Abendshow begeisterten unsere Leiterinnen Lilly und Fabi mit einem selbstgeschriebenen Song, den wir alle gemeinsam sangen. Actionreiche Spiele rundeten dann den Abend ab.

Jedoch sollte der Spaß und die Spannung noch nicht vorbei sein, denn wir starteten eine Nachtwanderung, bei der Hegensdorf bei Nacht erkundet wurde. Hinterher fielen wir müde ins Bett und freuten uns auf den nächsten Tag!

15. und 16.09.2019 – Unser Highlight 

Liebes Tagebuch,

heute berichte ich über den Donnerstag und Freitag. Im Lager kommt man neben dem Spielen und dem Programm manchmal einfach nicht dazu, sich um sein Tagebuch zu kümmern!

Donnerstag Morgen haben wir wieder AGs gemacht. Endlich konnten wir unsere T-Shirts bemalen, batiken, wandern gehen oder gestalten. Nachmittags hatten wir offenes Spieleangebot. Die meisten von uns verbrachten die Zeit mit Karaoke singen und Zirkus-Spielen. Das Wetter war leider nicht ganz so sonnig, weshalb es ein Hallen-Tag wurde, bei dem wir viel Zeit für uns hatten und unsere Kräfte für den nächsten Tag sammelten.

Freitag kam es endlich zum Lagerhighlight! Nachdem wir uns mit dem Frühstück gestärkt haben, fuhren wir mit dem Bus ins nahegelegene Fort Fun. Schon im Bus heizten wir kräftig ein. Mit Gesängen und Sprechchören zeigten wir den Leitern und dem Busfahrer, wie sehr wir uns auf den Freizeitpark freuten! In Kleingruppen haben wir dann die unterschiedlichen Achterbahnen ausprobiert. Von Sommerrodelbahn über Riesenrad und Achterbahnen kam jeder auf seine Kosten. Auch die Leiter hatten mächtig Spaß.

Müde aber glücklich trudelten wir dann in der Halle ein, wo wir uns noch etwas ausruhten, bevor es das Abendessen gab. Am Abend schauten wir noch einen Film zusammen mit den Kochfrauen. Mit Eis und Kuscheldecken machten wir es uns vor der Leinwand gemütlich. Weil wir uns noch bester Laune erfreuten, machten die Leiter noch eine kurze Party mit uns. Zufrieden fielen wir ins Bett. Zwar wurde es etwas später, jedoch können wir morgen ausschlafen und es gibt Gammlerfrühstück. Das Wochenende hat somit einen super Start hingelegt.

14.09.2019 – Spiel, Spaß, Show

Liebes Lagertagebuch,
gestern war ein wunderbarer Tag!
 
Zunächst haben wir uns als Gruppe ein Motto für die Modenshow am Abend überlegt und die Verkleidungskiste des Lagers geplündert. Als unsere Outfits und der Auftritt geplant waren, gab es auch schon das leckere Mittagessen.
 
Bei bestem Wetter wurde dann am Nachmittag Sagaland gespielt. Bei dem Dorfspiel versteckten sich hinter den Leiterinnen die Harry Potter Charaktere. Diese galt es zu enttarnen. Teilweise kamen wir dabei ziemlich ins Schwitzen – jedoch beeindruckten wir die Leiterinnen mit unserer Motivation und unserem Teamgeist.
 
Abends wurden dann unsere Verkleidungen zum Besten gegeben. Die Stimmung bei der Modenshow war großartig. Zu cooler Musik wurden die Mottos wie Regenbogen, Beach, Neon und viele mehr präsentiert. Auch die Leiterinnen präsentierten ihre Festival-Looks. Die Jury um Heidi Klum und Simi waren begeistert.
 
Ziemlich stolz und glücklich sind wir dann ins Bett gefallen und träumen von den kommenden Abenteuern!
 

13.08.2019 – Der erste Tag im Lager

Liebes Tagebuch,
nachdem wir die Leiter am ersten Morgen nicht ausschlafen lassen haben, durften wir uns in verschiedenen AGs austoben. Unter anderem haben wir tolle Gruppenbanner und das Lagerbanner bemalt.

Nachmittags haben wir während des Stationslaufes Hegensdorf erkundet und in unseren Gruppen verschiedene Aufgaben bewältigt.

In unserer freien Zeit haben wir die Leiter mit unseren Akrobatikkünsten beeindruckt.

Nach dem Abendessen bekamen wir hohen Besuch vom „KIKA“. Elton, Karla Kolumna und Piet Flosse moderierten eine wahnsinnige 1,2 oder 3 – Show.


12.08.2019 – Die Ankunft in Hogwarts

Liebes Tagebuch,

gestern sind wir endlich in Hegensdorf angekommen. Nachdem wir unsere tollen Gruppenräume bezogen haben, spielten wir schöne Kennenlernspiele.

Abends hat uns der sprechende Hut in einer feierlichen Zeremonie unseren Häusern zugeteilt. Nun sind die Häuser Gryffindor, Hufflepuff, Slytherin und Ravenclaw bewohnt.

Die Leiter dachten, wir würden müde in die Betten fallen, wenn wir Abends noch das anstrengende Chaosspiel spielen würden. –> Falsch gedacht liebe Leiter !

Wir freuen uns auf eine tolle Zeit in Hegensdorf!

P.S.:
Liebe Eltern, Omas und Opas, Freunde und Bekannte:
Wir freuen uns sehr über Post von euch an folgende Adresse:

NAME DES KINDES
Mädchenlager St. Otger
Schützenhalle Hegensdorf
Hauptstraße 37
33142 Büren/Hegensdorf

 

 

 


 

11.08.2019 – Wie alles begann… 

Liebes Tagebuch,

gestern haben 12 Leiterinnen die Schützenhalle in Hegensdorf vorbereitet. Dank der fleißigen Unterstützung durch unsere LKW Fahrer haben wir tolle Gruppenräume gebaut. Die Küchencrew hat die Küche hergerichtet und die Leiterinnen haben alle Materialien sortiert und für die Wohlfühlatmosphäre gesorgt. Nun sind alle bereit und gespannt auf die 66 Koten, die sich gleich auf den Weg ins Lager machen.

Um 13:00 Uhr ist das Treffen am Busbahnhof in Stadtlohn. Wir wünschen euch eine gute Fahrt!

Ab heute erhaltet ihr hier jeden Tag spannende Berichte aus dem Lager.

Wir freuen uns auf 12 unvergesslich schöne Tage mit euch.

2 Gedanken zu “Lagertagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

16 − eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.